Seit 1976 gibt es ihn, den Trödelverkauf im PSH. Innerhalb der vergangenen 40 Jahre ist aus einer klein begonnenen Idee eine feste Größe geworden. Es begann damit, dass Gemeindeglieder aussortierte, aber gute Kleidung, Schuhe oder Haushaltsartikel nicht in den Müll werfen wollten. Der Hausflur des Pfarrhauses stand von Anfang an als Sammelstelle für Trödel zur Verfügung.
Für einen guten Zweck Täglich wurden Hosen vom Sammelregal zu Hosen in der Garage sortiert, Damenschuhe zu Damenschuhen, Kochlöffel zu Kochlöffel und so weiter - alles in die Garage, damit im Zweimonatsabstand ein großes Team die gesammelten Waren im Saal adrett feilbieten konnten.
Schon bald wechselte nicht nur Kleidung den Besitzer, sondern auch Bücher, Spielzeuge, Bilder und Elektroartikel; und zwar für einen derart überschaubaren Preis, der zur Neustadt passte, und dennoch in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Luther-Kirchengemeinde bemerkbar war. Kinder und Jugendliche der Gemeinde, Konfirmanden, Eulalia, Kirchenmusik, Senioren u.a. haben sich über manchen "warmen Regen" des Trödel-Erlöses gefreut. Dafür versorgten die Gruppen auch gerne ihre Besucher mit Kaffee und Kuchen, Suppe und Würstchen, die rund um den Trödelbasar verkauft wurden und werden.

Angeboten werden Haushaltswaren, Elektroartikel, Kleidung und Kinderkleidung, Schuhe, Taschen, Bücher, Spielzeug und Edeltrödel. Es gibt eine warme Suppe und viel Kuchen und Kaffee.

  • Die geplanten Termine für 2018
    • 4. Mai 2018
    • 6. Juli 2018
    • 31. August 2018
    • 30. November 2018