Paul-Schneider-Haus

Paul-Schneider-Haus

Aktuelles

Vorübergehende Schließung!

Als Vorkehrung gegen die Ausweitung des Coronavirus COVID-19 wird das Paul-Schneider-Haus ab sofort vollständig schließen bis zum 19. April! Alle Gruppen und Veranstaltungen vor Ort müssen in dieser Zeit leider ausfallen.

Updates zu weiteren Hilfsangeboten folgen in Kürze. Selbstverständlich können Sie uns weiterhin per E-Mail und mobiltelefonisch (auch Whatsapp) erreichen:

Wiebke Ehrenstein: 0175 802 16 57     Susanne Jordan: 0152 321 81 002

Halten Sie auch gern Kontakt mit uns über Facebook und Instagram:

https://www.facebook.com/mehrgenerationenhausinspandau/

https://www.instagram.com/paulschneiderhaus/

Bleiben Sie gesund und bis bald!

Ihr PSH-Team

Telefonische Sozialberatung

Unsere Sozialberatung ist ab sofort zu folgenden Zeiten telefonisch für Sie erreichbar:

Montag und Donnerstag, 12- 15 Uhr, Tel: 354 02 889 (deutsch und englisch)

Dienstag 10 - 14 Uhr, Mittwoch 17-19 Uhr, Tel: 0151 563 87 034 (deutsch und türkisch)

Oder hinterlassen Sie eine Nachricht unter der Telefonnummer 334 51 51. Wir rufen dann zurück.

 

Gruppe Kiezköch*innen ab sofort per Videokonferenz!

Physische Distanz, ja! Soziale Distanz, nein danke!

Die Gruppe Kiezköch*innen ist bereit zum Onlinedinner!  Wir essen und quatschen nun per Videokonferenz. Wer auch lieber in Gesellschaft isst, darf gern dazustoßen, wir freuen uns über neue Gesichter.

Bei Interesse meldet euch dafür an bei Wiebke Ehrenstein (0175 8021657), ich erkläre alles Weitere!

Lebensmittelausgabe der Tafel bietet Lieferservice

Wir liefern KOSTENLOS Lebensmittel an Bedürftige Mitmenschen (momentan 175 Haushalte mit 365 Personen), vorrangig an Personen die bereits als Kund*innen von LAIB und SEELE registriert sind.

Das Angebot gilt für die Kund*innen folgender Ausgabestellen:
- Schönwalder Strasse
- im Spektefeld
- Pillnitzer Weg
(Die Ausgabestelle Weißenburger Straße hat einen eigenen Lieferservice).
Wer bei LAIB und SEELE registriert ist, und auch beliefert werden möchte, ruft an unter:

017649542071  (10 bis 18 Uhr)

Kiezkino

Unsere Kiez-Kino-Reihe zum Thema Umgang mit Sucht in Kooperation mit SPAX und den Neustadtheld*innen wird sobald wie möglich fortgesetzt. Die für den 18. März geplante Veranstaltung musste leider abgesagt werden.

Frühling - die Zeit der Kreativität
Im Paul-Schneider-Haus wird am 19. März um 18:00 Uhr eine Ausstellung mit Gemälden von Hobbykünstler/innen eröffnet. Sie alle vereint nicht nur die Liebe zur bildenden Kunst, sondern auch der Wunsch, eigene Fähigkeiten zu entdecken und ständig zu erweitern. Das gelingt erfolgreich unter der Anleitung des Künstlers und Kunstpädagogen Evgeny Kats, der bei der Vernissage anwesend sein wird.
Alle Autor/innen der ausgestellten Bilder sind seine Schülerinnen und Schüler und besuchen seine Kurse an der Volkshochschule Spandau. Im Verlaufe der Kurse entdecken die fortgeschrittenen Teilnehmer die Gesetze der Acrylmalerei sowie der Zeichnung mit Bleistift oder der Pastellkreide.
Um zu einer eigenen ausdrucksstarken Bildsprache zu kommen, wird die malerische Gestaltung der Bilder mit konstruktiver Anleitung begleitet. Dabei folgt der Lehrer den Kriterien „Synthese - Analyse - Synthese“; „Kontrast und Kontakt“; „Struktur des Pinselstriches“! Die erwachsenen Schülerinnen und Schüler von Herrn Kats arbeiten dabei sowohl im Atelier als auch im Freien. Sie erschaffen ihre Bilder nach Motiven der Natur, nach Fotografien oder Reproduktionen von Meistern der Malerei oder der eigenen Fantasie.
Die Ausstellung ist das Ergebnis einer intensiven und kreativen Arbeit. Der künftige Lehrplan enthält Themen wie Porträtmalerei, figürliches Malen, Visualisierung musikalischer Werke und Illustrationen von eigenen oder fremden Geschichten. Dabei besteht die Möglichkeit, sich in neuen Techniken zu erproben.
Wer mehr über das Programm erfahren möchte, kann an den Kunstlehrer schreiben: info@malschule-kats.de Die Ausstellung im Paul-Schneider-Haus dauert bis zum 30. April 2020.

Erbaut, Genutzt, Verlassen, Verfallen...
Was geschieht wenn der Mensch, von Menschenhand geschaffenes verläßt und sich somit selbst überläßt?
Diese Frage stellte sich die Berliner Fotografin, Nicole Kreusch, und dokumentiert genau dies in Ihrer Ausstellung OBSCURITAS.
Echte Obskurikäten sogenannter Lost Places. Festgehalten in Schwarz und Weiß präsentiert diese Ausstellung die Schönheit des Verfalls

Wir laden, einmalig, am 2.2.2020, zur Vernissage der Ausstellung mit Rahmenprogramm

Frohes Neues Jahr !!

Auch 2020 bleibt es im Paul-Schneider-Haus schöpferisch und einfallsreich. Unser Kunstkurs am Freitag für ALLE in Kooperation mit der Lebenshilfe setzt sich unter fachlich umfassender BegLeitung durch Stefanie Huhnstock fort. Neue Teilnehmer*innen sind willkommen.

Laut der aktuellen LEO-Studie 2018  (Level-One Studie) die Lese- und Schreibkompetenzen Deutsch sprechender Erwachsener zwischen 18 und 64 Jahren erfasst, wird landesweit von 6,2 Millionen Menschen gesprochen, die gering literalisiert sind. Das bedeutet, eigentlich müsste jeder*r mindestens eine Person kennen, deren Lese-, Schreib- und auch Rechenfähigkeit aus verschiedenen Gründen nicht ausreichend entwickelt ist.

So lässt sich für die Betroffenen der Alltag mit Verträgen, Amtspost, Behördengängen, Rechnungen, Beipackzetteln, Fahrplänen, Handy- und PC-Nutzung wenig selbstwirksam meistern. Fast immer können die Betroffen nichts für Ihre gering literarisierte Bildung und werden dennoch stigmatisiert. Wir wollen das Thema fehlender Grundbildung in unseren Blick rücken, offen und unterstützend sein für Betroffene und Angehörige.

Unser Lernangebot für Erwachsene "3 - 2 - 1 ins ABC" ist jeden Donnerstag offen für alle, die besser oder auch überhaupt erstmalig lesen, rechnen und schreiben lernen wollen. Wir freuen uns auf Sie und unterstützen gern.

KIEZ-KINO IM PAUL-SCHNEIDER-HAUS !!

In Kooperation mit Spax und den Neustadtheld*innen zeigen wir als Mehrgenerationenhaus am Mittwoch, den 6. November 2019 "FAMILIYE" den Film, der hier in der Spandauer Neustadt, im Lynar-Kiez entstanden ist. Nach dem Film gibt's Möglichkeit für Austausch  miteinander. Besonders freuen wir uns darüber, dass einer der Filmemacher und Darsteller an diesem Abend anwesend sein wird.

UND am Mittwoch, den 13. November 2019 wird es MÄRCHENHAFT !!! Wir freuen uns auf Menschen jeden Alters, um kreativ und spielerisch zusammen in Sachen Märchen "von 0 auf 100" zu gelangen. Mit dabei die Märchenerzählerin Christa Miech !! Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Berliner Märchentage statt.

 

! NEU ! Reha-Sport-Übungsleiterin Claudia Langenbach bietet seit Juli 2019 MONTAGS zwischen 18:30 und 19:30 Uhr im Raum K4 mit "RückenFit" Wirbelsäulengymnastik für alle. Kommen Sie vorbei, es gibt Übungen für Menschen mit und ohne Rücken-Vorschädigungen!

! NEU ! Unter Anleitung der Künstlerin und Mitarbeiterin in der Lebenshilfe Stefanie Huhnstock ( www.huhnstock-art.com ) findet jeden Freitag von 15 - 16:30 Uhr als offenes Gruppenangebot der Kurs KUNST KOMPAKT  für alle, die Lust haben, regelmäßig schöpferisch zu sein oder schon immer damit beginnen wollten.

Unser  offenes Freitagsangebot: "Hilfe, ich hab ein Handy - Tipps und Tricks für alle mit Smartphone und Tablet" jeweils von 14 - 15:00 Uhr - begleitet von Susanne Jordan - Raum und Zeit für Austausch, Fragen und gemeinsames Üben im erleichterten Nutzen von Smartphones und Tablets.

Wir freuen uns übrigens jederzeit auf und über Smartphone-Kundige, die das Angebot ehrenamtlich mitgestalten wollen!

Anmeldungen für diese Info-Veranstaltung bitte gern vorab telefonisch über unsere Kollegin im Gemeinwesenverein Haselhorst e. V. Sonja  Clausen

Tel.: 354 02 889

Interkulturelles Erzählcafé

Wir laden herzlich alle Frauen*, die Lust haben ihre Nachbarinnen* kennenzulernen, ein zum 2. Neustädter Sofa-Gespräch! In netter Atmosphäre tauschen wir uns aus zum Thema Nachbarschaft.

Informationsveranstaltung Vorsorgevollmacht / Schon an alles gedacht? Betreuungsverfügung Erbrecht und Errichtung eines Testaments - Melden Sie sich vorher gern kurz an - telefonisch,, direkt oder per Mail!

! Salat, Salat, Salat ! Im Rahmen vom Fest der Nachbar*innen und der Aktionstage im Mehrgenerationenhaus: Unsere Salatparty zur Einstimmung auf die Europa-Wahl ! Bringen Sie einfach mit, was in Gemüsefach oder Obstschale sowieso noch da ist. Lassen Sie uns zusammen mit Ihrer Paprika, Zitrone, Tomate, Erdbeere auf dieser Salat-Party Freude und Genuss bereiten!

Mittwochs im Paul-Schneider-Haus - Ab sofort mit unserem neuen Angebot "Was macht die Lebenskunst"

Tauschen ist das neue Kaufen - Die 7. Kleidertauschparty der KlimaWerkstatt im Paul-Schneider-Haus

Ankündigung unserer Veranstaltung für Frauen* im Rahmen des "1. Spandauer Mädchen*- & Frauen*März"

Ab Februar 2019 erweiterte Sprechzeiten unserer Sozialberatung !

GEMEINSAM ZUR TANZDEMO ONE BILLION RISING am 14. Februar 2019 starten wir hier um 15:00 Uhr am Paul-Schneider-Haus

Kreative Schreibwerkstatt am 8. Dezember!

Herzliche Einladung zu märchenhaften Stunden in der Spandauer Neustadt

Selbsthilfegruppe Hochsensibilität

2. Dienstag im Monat, 17:45-19:30 Uhr, O2

Nach einer Unterbrechung wollen wir uns nun wieder regelmäßig treffen. Alle, die sich angesprochen fühlen oder sich für das Thema interessieren, sind herzlich eingeladen!

Nächstes Treffen: Di, 11. Dezember

Thema: Wie werde ich "Herr" über meine Gefühle - Die eigenen Gefühle besser verstehen

Infos: 030 670 60 511

Der neue Mittwoch im Paul-Schneider-Haus NeNa - Nachbarschaftsfrühstück

Mittwochs, 10.00-12.30 Uhr

Hier treffen sich NEtte NAchbarn zum gemeinsamen Frühstück. Wir freuen uns über neue Gesichter in der Runde! Um Anmeldung wird gebeten.

Unkostenbeitrag: 2,50 Euro

Anmeldung: 030/ 67060511

"How I met my neighbor"- Offener Nachbarschaftstreff

Mittwochs, 15.30 - 18 Uhr im Café Paule

Nette Leute aus der Nachbarschaft treffen, Kaffee trinken, klönen und gemeinsame gesellige Aktivitäten!

Informationen: 030/ 67 06 05 11

LEA Leseclub

Über das Paul-Schneider-Haus

Vom Luther-Gemeindehaus zum Nachbarschaftszentrum

Mit der Sanierung wurde aus dem „Paule“, dem ehemaligen Gemeindehaus der Luther-Kirchengemeinde, ein Nachbarschaftszentrum. Es ist ein Haus, das allen Menschen in der Neustadt dienen soll. Öffentliche Mittel und kirchliche Mittel waren nötig, um das Haus für seine neuen Aufgaben energetisch und rollstuhlgerecht zu ertüchtigen.
In vielen großen und kleinen Räumen können sich nun Gruppen aller Art treffen, der Saal bietet Raum für große Feste und Begegnungen.
Als Nachbarschaftszentrum sind wir ein offenes Haus im Kiez, in dem sich Nachbarn begegnen, engagieren und Hilfe finden können. Unsere Angebote richten sich an alle BewohnerInnen der Neustadt. Wir arbeiten generationsübergreifend und interkulturell. Unsere Treffpunkte sind leicht erreichbar und stehen allen Altersgruppen und Nationalitäten offen. Bei uns finden Sie Freizeitgruppen, soziale Beratung, offene Treffs, Kursangebote sowie Veranstaltungen kultureller Art.

Lage & Kontakt

Postadresse:
Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus
Schönwalder Straße 23
13585 Berlin

Tel.: 030 / 67060511 (Projekte, Gruppen)

Tel.: 030 / 67060512 (Vermietung)

Anfahrt:
Das Nachbarschaftszentrum ist mit der Buslinie M45 (Haltestelle: Predigergarten) zu erreichen.

Das Café Paule Kaffee, Gebäck und Mittagstisch mit freundlicher Bedienung

Mit der Eröffnung des Paul-Schneider-Hauses wird auch das „Café Paule“ seinen Betrieb wieder aufnehmen. Wir freuen uns, einen attraktiven Ort der Begegnung in der Neustadt wieder öffnen zu können.
Unter der Gesamtleitung von Elisabeth Kranz wird in Kooperation zwischen der Luther-Kirchengemeinde und Eulalia Eigensinn e.V. das Café Paule betrieben. Neben dem regelmäßigen Cafébetrieb soll es auch wieder besondere Veranstaltungen geben, gerade an den Abenden.
Darüber hinaus freuen wir uns, Ihnen in unseren Räumen kosten- und werbefreies W-LAN bieten zu können; denn wir sind mit "godspot" ausgestattet.

mehr zum Café Paule

Dank an Förderer